"Herbei o ihr Gläub'gen"! Das Geschichts-Quiz der Weihnacht

Von: Sarah Crozer
Image: Shutterstock

Über dieses Quiz

Die Weihnachtszeit hat etwas zauberhaftes an sich und es dauert nicht mehr lange bis es soweit ist. Mach den Selbsttest mit diesem Quiz und finde heraus, wie viel du wirklich über diese Lieblingsfeiertage aller Menschen weißt!

Warum wird Weihnachten gefeiert?

Eine andere Bezeichnung für Weihnachten, das "Christfest", stammt von Messe Christi (oder Messe Jesu). Am Heiligabend wird ein Gottesdienst abgehalten, Christen feiern die Geburt Jesu Christi und gedenken, dass er für unsere Sünden gestorben ist.

Wer feiert heutzutage Weihnachten ?

Weihnachten wird heute von Menschen auf der ganzen Welt gefeiert, ob sie nun Christen sind oder nicht. Es ist eine Zeit, in der Familie und Freunde zusammenkommen. Erwachsene und vor allem Kinder mögen die Weihnachtszeit, denn es ist eine Zeit, in der man Geschenke gibt und bekommt!

Welches war der erste schriftlich niedergelegte Weihnachtstag, der begangen wurde?

Am 25. Dezember 336 n. Chr., zur Zeit des römischen Kaisers Konstantin (der erste christlich-römische Kaiser), wurde das erste Weihnachtsfest gefeiert. Einige Jahre später erklärte Papst Julius I. offiziell, dass die Geburt Jesu am 25. Dezember begangen wird!

Wie heißt der Tag, an dem die Zeit zwischen Sonnenaufgang und Sonnenuntergang am kürzesten ist?

Die Wintersonnenwende fand immer am 21. oder 22. Dezember statt. Für die Heiden bedeutete dies, dass der Winter vorbei war und der Frühling nahte. Sie begingen ein Fest, um diesen Tag zu feiern und die Sonne zu verehren, die über die Dunkelheit des Winters siegte!

Was ist das “Julfest”?

In Skandinavien und einigen anderen Teilen Nordeuropas wird die Wintersonnenwende als Julfest bezeichnet und ist der Ursprung der allgemein bekannten Weihnachtsscheite. In Osteuropa wird die Wintersonnenwende Koleda genannt.

Heiden benutzten was, um ihre Häuser während der Wintersonnenwende zu schmücken?

Die Heiden benutzten Tannenbaumzweige, um ihre Häuser für die Wintersonnenwende zu schmücken, die sie an den kommenden Frühling erinnern würde. Die Römer benutzten Tannenbäume, um ihre Tempel für das Saturnfest zu schmücken. Christen benutzen sie als Zeichen des ewigen Lebens mit Gott!

Wer stellte als Erster in einem Haus einen Weihnachtsbaum auf?

Es wird gesagt, dass er eines Abends vor Weihnachten durch den Wald spazierte und nach oben schaute, um die Sterne durch die Äste der Bäume leuchten zu sehen. Es war so wunderschön, dass er nach Hause ging und seinen Kindern erzählte, wie es ihn an Jesus erinnerte!

Was ist ein Weihnachtsscheit?

Das größere Ende des Stammes wird in die Feuerstelle gelegt, während der Rest des Baumes in den Raum ragt! Der Stamm wird aus den Überresten des vorjährigen Weihnachtsscheits angezündet, der sorgfältig gelagert und während der zwölf Weihnachtstage nach und nach dem Feuer zugeführt wurde!

Diese Pflanze stellt die Dornenkrone dar, die Jesus trug, als er gekreuzigt wurde.

Die roten Beeren repräsentieren die Blutstropfen, die von Jesus vergossen wurden. In Skandinavien wird die Stechpalme auch Christusdorn genannt. In heidnischen Zeiten galt diese als männliche und der Efeu als weibliche Pflanze.

In römischen Zeiten hingen _______ an den Türen als Zeichen von Sieg und Status.

Reiche römische Frauen trugen sie auch als Kopfbedeckung bei besonderen Anlässen wie Hochzeiten, um sich elegant zu kleiden! Auch römische Kaiser trugen Lorbeerkränze!

Was ist der Advent?

Manche Menschen fasten während der Adventszeit, um sich auf die Vorbereitung des Christfests zu konzentrieren. In vielen orthodoxen und osteuropäischen Kirchen dauert der Advent 40 Tage. Er beginnt am 15. November und wird auch als Weihnachtsfastenzeit bezeichnet!

Warum wurden ursprünglich Mistelzweige im Haus aufgehangen?

Die Mistel soll mystische Kräfte besitzen, die dem Haushalt Glück bringt. Sie galt in der nordischen Mythologie als Zeichen der Liebe und Freundschaft, was auch zum Brauch des Küssens unter Mistelzweigen führte.

Diese Dekoration fing Goldmünzen auf, die Sankt Nikolaus den Schornstein hinunterwarf.

Der großzügige St. Nikolaus, der von der Notlage eines Mädchens hörte, machte sich auf den Weg um ihr zu helfen. Um anonym zu bleiben, warf er drei kleine Beutel mit Goldmünzen in den Schornstein, wo sie von den Strümpfen aufgefangen wurden, welche die jungen Frauen am Kamin zum Trocknen aufgehangen hatten!

Diese essbare Weihnachtsdekoration hat die Form eines Hirtenstabes.

Laut Überlieferung hat ein Kantor am Kölner Dom im 17. Jahrhundert Zuckerstangen hergestellt, deren Form einem Hirtenstab ähnelte. Der Kantor soll die Süßigkeit an seine Chorknaben verteilt haben, damit sie während der Zeremonien leise sind!

Was ist eine Mitternachtsmesse?

Die Mitternachtsmesse am Heiligabend geht auf die frühe Kirche zurück, als man glaubte, dass Jesus um Mitternacht geboren wurde. Viele Kirchen führen zu Heiligabend einen Mitternachtsgottesdienst durch! In vielen katholischen Ländern wie Frankreich, Spanien und Italien ist die Mitternachtsmesse sehr wichtig und viele Menschen versuchen, an dem Gottesdienst teilzunehmen.

Woher kommt St. Nikolaus?

Wegen seiner Freundlichkeit wurde Nikolaus zum Heiligen gemacht. St. Nikolaus ist nicht nur der Heilige der Kinder, sondern auch der Seefahrer! Laut Überlieferung half er in Seenot geratenen Schiffsleuten vor der türkischen Küste, indem er den Seesturm stillte!

Wer ist Ruldoph?

Wusstest du, dass Rudolph weiblich gewesen sein könnte? Nur weibliche Rentiere behalten den ganzen Winter über ihr Geweih. Zur Weihnachtszeit legen die meisten Männchen ihr Geweih ab und sparen somit Kraft. Im Frühjahr lassen sie sich ein neues wachsen.

Wer ist Frosty?

Das Lied "Frosty the Snowman" wurde 1950 von Jack Rollins und Steve Nelson geschrieben, sie wollten damit an den Erfolg von Gene Autrys "Rudolph the Red-Nosed Reindeer" anknüpfen.

Diese Single war ursprünglich ein Thanksgiving Song.

"Jingle Bells" wurde 1857 von James Pierpont ursprünglich für Thanksgiving und nicht für Weihnachten geschrieben. Ursprünglich hieß das Lied "One Horse Open Sleigh"!

Wie heißt die Pappröhre, die beim Öffnen knallt und kleine Geschenke enthält?

Der Knallbonbon für Weihnachten wurde von Thomas Smith erfunden. Üblicherweise enthält es eine Papierkrone und ein kleines Geschenk und ist mit weihnachtlichen Motiven bedruckt!

Wer war für die Erfindung der elektrischen Weihnachtsbaumbeleuchtung verantwortlich?

Thomas Edison präsentierte 1879 das elektrische Licht, aber sein Assistent kam 1882 auf die Idee, Bäume damit zu schmücken!

In den 1600er Jahren war es zu einem Zeitpunkt __________ in Boston Weihnachten zu feiern.

Wegen seiner Wurzeln in heidnischen Festen wurde Weihnachten nicht gleich von den Religionen akzeptiert. Tatsächlich war es von 1659 bis 1681 illegal, in Boston Weihnachten zu feiern. Man wurde bestraft, wenn man dabei erwischt wurde!

Wer war Santas Führungs-Rentier?

Ursprünglich wurde Rudolph von der Kaufhauskette Montgomery Ward als Marketing-Trick konzipiert, um Kinder dazu zu bringen, Weihnachtsmalbücher zu kaufen!

Es ist die meistverkaufte Weihnachts-Single aller Zeiten.

“White Christmas” von Irving Berlin ist die meistverkaufte Single aller Zeiten mit über 100 Millionen Verkäufen weltweit!

Was ist ein Mince Pie?

Wie der Weihnachtspudding war der Mince Pie ursprünglich eher mit Lammfleisch gefüllt, als mit Trockenfrüchten, wie es heute der Fall ist. Er wurde zunächst in ovalen Formen gebacken, um die Krippe darzustellen, in der Jesus als Baby schlief!

Wer war die erste Person, die den Weihnachtsmann illustrierte?

Am 1. Januar 1881 veröffentlichte Harpers Wochenzeitung Thomas Nasts berühmtestes Bild des Weihnachtsmanns, komplett mit großen roten Bauch, den Arm voller Spielzeuge und eine Pfeife im Mund! Dieses Bild des Weihnachtsmannes wurde sehr populär!

Wer sind die “ Dreikönigssänger”?

Sternsinger (auch Dreikönigssänger genannt) ziehen in der Zeit von Weihnachten bis zum Fest der Erscheinung des Herrn am 6. Januar durch die Gemeinde, bringen an den Türen von Häusern und Wohnungen den Sternsingersegen an und sammeln auch Geld für wohltätige Zwecke.

Es ist ein erfolgreiches Weihnachtsballett.

Peter Tschaikowsky adaptierte eine 1816er Weihnachtsgeschichte von E. T. A Hoffman namens "Der Nussknacker und der Mausekönig" als klassischen Tanz. Er wurde 1892 uraufgeführt und entwickelte sich zu einem äußerst berühmten und erfolgreichen Ballett, das große Erfolge feierte.

Weihrauch, Gold und Myrrhe waren Geschenke an Jesus von wem?

Einer der Hauptgründe, warum wir zu Weihnachten Geschenke geben und empfangen, ist, dass wir uns an die Geschenke erinnern, die Jesus von den 3 Weisen erhielt!

Wer erfand unsere Weihnachtslieder?

Frühe Christen übernahmen die heidnischen Sonnwendfeiern und adaptierten sie für Weihnachten. Sie gaben den Menschen auch christliche Lieder zum Singen anstatt heidnische!

Die Herkunft vom Weihnachtsmann ist auf wen zurückzuführen?

Sankt Nikolaus war Bischof vom byzantinischen Myra, ein Gebiet in der heutigen Türkei. Seine Freundlichkeit und sein Ruf für Großzügigkeit gaben Anlass zu der Behauptung, er könne Wunder vollbringen und so wuchs die Hingabe zu ihm!

Welches ist eines der Geschenke der "Zwölf Tage Weihnachten".

Ein Rebhuhn in einem Birnbaum, zwei Turteltauben, drei französische Hühner, vier Vögel, fünf Goldringe, sechs eierlegende Gänse, sieben schwimmende Schwäne, acht melkende Mägde, neun tanzende Damen, zehn springende Fürsten und elf Dudelsackpfeifen!

Wann wurde Rudolph als Santas 9. Rentier erschaffen ?

Rudolph wurde erst 1939 zum neunten Rentier des Weihnachtsmanns berufen, als ihn ein Werbetexter für die Kaufhauskette Montgomery Ward erschuf!

Aus welchem Land stammt Kris Kringle?

Der Name "Kriss Kringle" hat seinen Ursprung im ähnlich klingenden und deutschen "Christkindl", es ist eine Ableitung von "Christuskind".

Was ist ein Adventskalender?

Es gibt viele Arten von Kalender, die in verschiedenen Ländern verwendet werden. Die gebräuchlichsten in Europa und den USA sind aus Papier oder Pappe und haben 25 kleine Fenster. Im Dezember wird jeden Tag ein Fenster geöffnet und darunter ein Weihnachtsmotiv offenbart!

Über Zoo

Unser Ziel bei Zoo.com ist es, euch in diesem für uns alle verrückten Leben zu unterhalten.

Wir möchten, dass ihr nach innen schaut und neue und interessante Dinge in euch entdeckt. Zudem wünschen wir uns, dass ihr nach außen schaut und die Welt um euch herum bestaunt. Wir möchten, dass ihr über Vergangenes, das dazu beitrug, eure Persönlichkeit zu formen, lacht. Und wir wollen gemeinsam mit euch über all das träumen, was die Zukunft für euch bereithält. Wir hoffen, dass unsere Quizze und Artikel euch dazu inspirieren, genau das zu tun.

Das Leben ist wie ein Zoo! Mach es dir zu eigen auf Zoo.com!

Weitere Quizze erkunden