Weihnachtsfeste rund um die Welt

Von: Bambi Turner
Image: Shutterstock

Über dieses Quiz

Während wir uns im deutschsprachigen Raum Weihnachten ohne Tannenbaum, Marzipan und reichlich schönen Geschenken kaum vorstellen können, variieren die Traditionen der Weihnachtszeit drastisch, je nachdem, wo in der Welt man sich befindet.

Welches Land wird in den Tagen vor Weihnachten von frechen Kobolden heimgesucht?

In Griechenland werden die Killantzaros - winzige Kobolde, die im Allgemeinen nur Schabernack im Sinn haben - in den 12 Tagen vor Weihnachten losgelassen, um an den Feiertagen Chaos zu verursachen.

Wann werden in Griechenland die Weihnachtsgeschenke ausgetauscht?

Bei den traditionellen griechischen Festen findet der Austausch von Geschenken nicht am Heiligabend statt. Stattdessen warten die Griechen bis zum Heiligen Basiliustag am 1. Januar, um Geschenke zu überreichen. Sie singen auch Weihnachtslieder, die im Griechischen als Kalanda bekannt sind.

Welches Land nennt Weihnachten "Il Natale"?

Die Italiener begehen das Fest „Natale“, dem italienischen Weihnachten. Sie verlassen sich auch lieber auf "Babbo Natale" die Geschenke zu bringen, anstatt auf den Weihnachtsmann.

An welchem Tag wird generell in Italien festlich geschmückt?

Die Italiener warten bis zum 8. Dezember, dem Tag der Unbefleckten Empfängnis, um die Feierlichkeiten zu beginnen. Es wird festlich geschmückt und die Weihnachtsmärkte beginnen in der Regel an diesem Tag ihre Geschäftigkeit.

Wie heißt der 12. Tag des Christfestes?

Der 6. Januar ist in vielen Kulturen als Heilige Drei Könige, Dreikönigsfest oder Epiphanie bekannt. In Italien ist es der 12. Tag des Christfestes und wird mit einem Mahl im Familienkreis und dem Tauschen von Geschenken begangen.

Welches ist das beliebteste Gericht zur Weihnachtszeit in Japan?

Wie in vielen anderen Kulturen in Fernost wird Weihnachten in Japan nicht gefeiert. Aber dank einer sehr wirkungsvollen Marketingkampagne des KFC (Kentucky Fried Chicken) aus den 1970er Jahren haben sich jedoch viele Japaner dazu entschlossen, am 25. Dezember ihr liebstes Brathendl-Restaurant aufzusuchen.

In den Philippinen wird schon im September die Weihnachtsbeleuchtung angeschaltet.

Die Philippinen schlagen sogar die USA, wenn es darum geht, das Land schon weit im Voraus festlich zu schmücken. Besonders beliebt auf den Philippinen sind die Weihnachtslaternen aus Papier, die sogenannten"paroles", die den Stern von Bethlehem darstellen.

Wann findet das Luciafest statt?

Das Luciafest - der Tag der Lichterkönigin - das am 13. Dezember gefeiert wird, hat seinen Ursprung in Schweden und breitete sich schließlich in ganz Skandinavien aus.

Welches Familienmitglied fungiert als St. Lucia?

Die älteste Tochter jeder Familie steht in aller Frühe vor allen anderen Familienmitgliedern auf, um das St. Luciafest zu begehen. Sie zieht sich ein weißes Kleid an und zündet die Krone an, bevor sie den Rest der Familie zu einem Frühstück bei Kerzenschein aufweckt.

Was bedeutet das Wort Jule in der nordischen Sprache?

Der moderne Jule-Weihnachtsklotz stammt wahrscheinlich aus Norwegen. Das Wort Jule kommt vom nordischen Wort "hweol", was Rad bedeutet. Die Nordländer glaubten, dass die Sonne ein Rad des Feuers war, so dass alle Weihnachtsfeste im Wesentlichen eine Huldigung an die Sonne sind.

Woher kamen die ersten Weihnachtsbäume?

Die Deutschen waren die ersten, die im 17. Jahrhundert mit einem immergrünen Baum die Weihnachtsfeiertage begingen. In den 1820er Jahren brachten deutsche Immigranten die Tradition nach Pennsylvania in den USA und das Konzept des Weihnachtsbaums verbreitete sich schnell in der ganzen westlichen Welt.

Welches Land brachte die "Poinsettie" (Weihnachtsstern) in Verbindung mit Weihnachten?

John Poinsett brachte diese bunte Pflanze 1828 aus Mexiko in die USA. Innerhalb eines halben Jahrhunderts waren vor allem während der Weihnachtszeit in US-amerikanische Geschäften dank ihrer leuchtend roten Blätter regelmäßig Poinsetties (oder Weihnachtssterne) zu finden.

Woher stammt die Weihnachtskarte?

John Callcott Horsley produzierte in den 1840er Jahren in England die ersten Weihnachtskarten. Die gedruckten Kartengrüße verbreiteten sich schnell in Europa und den USA.

Pflaumenpudding hat Pflaumen drin.

Dieses traditionelle englische Festtagsdessert aus dem Mittelalter enthält tatsächlich keine Pflaumen. Stattdessen besteht es aus Mehl, Zucker, Rosinen und Nüssen, die gekocht werden, bis das Dessert dickflüssig wird.

Wo feiern die Menschen "Simbang Gabi"?

Die neun Tage vor Weihnachten auf den Philippinen werden als "Simbang Gabi" bezeichnet und bestehen größtenteils aus besonderen täglichen Messen, die die katholischen Gläubigen besuchen, um die Feiertage zu begehen.

Was verwenden die Schweden anstatt eines Weihnachtsklotzes?

Während die benachbarten Norweger den Weihnachtsbaum in traditionelle Feste mit einbinden, fertigen die Schweden einen Julbok an - einen aus Stroh geflochtenen Ziegenbock. So wie der Weihnachtsklotz hat auch der Julbok uralte, heidnische Wurzeln.

Welches Land gibt jeden 24. Dezember um 12.00 Uhr mittags eine Erklärung zum Weihnachtsfrieden ab?

Finnland gibt jeden Heiligabend um die Mittagszeit eine Erklärung zum Weihnachtsfrieden ab. In dieser Nacht geht der finnische Weihnachtsmann "Joulupukki" mit seinem Rentier im ganzen Land umher, um Geschenke zu verteilen.

Was tun die Franzosen beim "Reveillon"?

Die Franzosen leiten Weihnachten mit dem Réveillon (z. Dt. Weihnachtsschmaus) ein, in dem sie Heiligabend die ganze Nacht wach bleiben, um den Feiertag willkommen zu heißen.

Wie viele Desserts benötigt man in der Provence für ein traditionelles Weihnachtsessen?

In Südfrankreich begehen die Christen ein Fest, das als Treize Desserts („Dreizehn Desserts“) bekannt ist. Zwölf der Leckereien repräsentieren die 12 Apostel, während die 13. Christus selbst darstellt.

Wo kann man Las Parrandas feiern?

Las Parrandas ist eines der ältesten Weihnachtsfestivals der Welt. Es beginnt am 16. Dezember und ist auch noch am 24. im Gange. Während dieser Zeit veranstalten die Kubaner wilde Partys, Paraden und Feuerwerke, um Weihnachten einzuleiten.

Wie würde man "Ded Moroz" übersetzen?

"Ded Moros" löste in Russland während der kommunistischen Ära den Heiligen Nikolaus als traditionellen Geber von Weihnachtsgeschenken ab. Übersetzen würde man ihn als "Väterchen Frost" und er wird oft von einem jungen Schneemädchen begleitet.

Was ist die traditionelle Dekoration der Weihnachtsbäume in der Ukraine?

In einer populären ukrainischen Volkserzählung erwachte eine Frau, die zu arm war, um ihren Baum zu schmücken, von glitzernden Spinnweben am Weihnachtsbaum. Auch heute noch fügen ukrainische Familien ihren Weihnachtsbäumen künstliche Spinnen und Spinnweben hinzu, um diese Erzählung zu huldigen.

Wo feiern die Menschen "Jonkunnu"?

Die Menschen auf Jamaika heißen die Weihnachtstage mit einem Fest namens "Jonkunnu" willkommen, das aus einer Parade und afrikanisch inspirierten Tänzen besteht. Ein Weihnachtsmarkt, bekannt als Gran' Market, ermöglicht es den Menschen, Last-Minute-Geschenke zu kaufen und er findet in der Regel zwischen Heiligabend und dem zweiten Weihnachtsfeiertag statt.

An welchem Tag erhalten die Kinder in Holland ihre Weihnachtsgeschenke?

Der holländische Sinterklaas bringt am 5. Dezember den guten Kinder Geschenke.

Wie viele Schenkende verteilen Gaben in Island?

In Island braucht man keinen Schlitten, der von Rentieren gezogen wird. Stattdessen reisen 13 Weihnachtsmänner - bekannt als die Jule Lads - zu Fuß, um den Kindern in jeder Stadt oder jedem Dorf Geschenke zu bringen. Die Geschenke kommen Heiligabend, aber die Feierlichkeiten dauern bis zum Dreikönigsfest am 6. Januar.

Wann erhalten die Kinder in Russland ihre Weihnachtsgeschenke?

Einige russische Familien warten bis nach dem Dreikönigsfest, um am 7. Januar Geschenke zu tauschen. Statt des Weihnachtsmanns kommen Geschenke von einer alten Frau namens Babuschka. Die Erzählung wurde inspiriert von der biblischen Geschichte einer alten Frau, die sich weigerte, dem Jesuskind ein Geschenk zu zu geben.

In welchem Land verteilt Befana Geschenke an Kinder?

Befana, dessen Name sich vom Wort Epiphanias (Dreikönigstag) ableitet, verteilt in Italien am 5. Januar, dem Vorabend des Festes, Geschenke an Kinder.

Was verstecken die Menschen in Norwegen am Heiligabend in ihren Häusern?

Heiligabend ist eine zauberhafte Zeit auf der ganzen Welt. In Norwegen verstecken die Menschen ihre Besen, damit sie nicht von schelmischen Hexen gestohlen werden, um Heiligabend einen nächtlichen Flug anzutreten.

Welches Land begeht am am 6. Januar den Dreikönigstag?

Am 6. Januar tauschen Familien in Spanien ihre Geschenke aus, um "Reyes Magos" zu feiern, einen Tag, an dem jene drei Könige geehrt werden, die dem Jesuskind zur Geburt Geschenke brachten.

Was ist El Gordo - eine weitere spanische Weihnachtstradition?

Vergiss ordinäre Weihnachtsgeschenke - die Spanier kaufen tonnenweise Lose für eine der größten Lotterien der Welt, die während der Weihnachtszeit ausgelost wird. Bekannt ist diese Lotterie als "El Gordo", was so viel wie "Der Hauptpreis" bedeutet. Die Lotterie reicht mehr als 200 Jahren zurück und verfügt über Preise im Wert von Hunderten von Millionen Euro.

Über Zoo

Unser Ziel bei Zoo.com ist es, euch in diesem für uns alle verrückten Leben zu unterhalten.

Wir möchten, dass ihr nach innen schaut und neue und interessante Dinge in euch entdeckt. Zudem wünschen wir uns, dass ihr nach außen schaut und die Welt um euch herum bestaunt. Wir möchten, dass ihr über Vergangenes, das dazu beitrug, eure Persönlichkeit zu formen, lacht. Und wir wollen gemeinsam mit euch über all das träumen, was die Zukunft für euch bereithält. Wir hoffen, dass unsere Quizze und Artikel euch dazu inspirieren, genau das zu tun.

Das Leben ist wie ein Zoo! Mach es dir zu eigen auf Zoo.com!

Weitere Quizze erkunden