90% der Menschen können nicht anhand der einzelnen Bilder die Aufgaben der Gebrauchshunderassen erraten! Kannst du es?

Von: Chelsea
Image: Shutterstock

Über dieses Quiz

Gebrauchshunderassen sind natürlicherweise für bestimmte Aufgaben prädestiniert, basierend auf Zucht und Herkunftsland. Finde anhand der Bilder heraus, wie viele Hunderassen und deren Aufgaben du erraten kannst.

Japan ist das Heimatland des Akita. Er hat einen fest eingerollten Schwanz und einen breiten Kopf.

Diese Rasse kommt aus Alaska, wo sie dazu eingesetzt wird, schwere Schlitten durch den Schnee zu ziehen.

Der Name Kuvasz rürt von türkischen und arabischen Worten her, die soviel wie 'Wächter' bedeuten.

Boxer sind eine beliebte Rasse in den USA, und sie sind aktive und intelligente Hunde.

Diese Rasse entstammt dem Mittelalter in Deutschland und wurde für die Bewachung und für die Jagd eingesetzt.

Siberian Huskys sind bekannt dafür schelmisch, aber sanftmütig zu sein.

Schwarze Terrier wurden ursprünglich gezüchtet, um im Militär zu dienen.

Australian Cattle Dogs wurden für den Viehtrieb über schwieriges Gelände und lange Distanzen gezüchtet.

Deutsche Pinscher sind energetisch und mutig. Sie sind elegant aussehende Hunde mit glänzendem und kurzem Fell.

Diese Rasse ist sehr liebevoll und nicht aggressiv. Sie kann bei verschiedenen Arten von Aufgaben, einschließlich bei Therapie eingesetzt werden.

Diese Rasse stammt aus der Schweiz und wird als Wachhund oder Zughund verwendet.

Diese Rasse hat einen schroffes Aussehen und ist dafür bekannt, loyal und territorial zu sein.

Border Collies haben aufgrund ihrer Fähigkeit Vieh zu hüten, einen natürlich Schützinstinkt.

Wegen ihrer bösartigen Art, ihr Territorium zu bewachen, können Mastiffs als aggressiv und unvorhersehbar wahrgenommen werden.

Der Riesenschnauzer hat mehrere Seiten. Er ist und ist wachsam, lehrbar und loyal.

Beagles sind wegen ihres ausgeprägten Geruchssinns gute Such- und Rettungshunde.

Diese südafrikanische Rasse ist ruhig, zuversichtlich und ist die agilste unter den Mastifftypen.

Der Standard Schnauzer ist dafür bekannt ein zuverlässiger Hund zu sein, trotz seiner möglichen Eigensinnigkeit. Er kann entweder ganz schwarz oder weiß, oder schwarz-weiß sein, im sogenannten Pfeffer- und Salz-Look

Diese Rasse hat ein dickes Fell, da sie gezüchtet wurde, um Herden in Berggebieten zu schützen. Sie sind ideale Wächter und können viel bellen.

Deutsche Kurzhaarhunde sind hervorragende Gehilfen für Jäger. Die Hunde treiben die Vögel aus dem Gebüsch, so dass die Jäger sie besser sehen und abschießen können.

Diese Rasse hat ein sanftes, freundliches Aussehen und Benehmen, was ihn prädestiniert als vertrauenswürdigen Rettungshund. Er ist kräftig und kann sich bei kaltem Wetter gut bewegen, da er in der Schweiz gezüchtet wurde.

Der Treeing Walker Coonhound ist eine beliebte Wahl für Hundehalter, die Coonhounds bevorzugen. Sie sind wetteifernd und wachsam, aber dennoch respektvoll.

Der Mastino Napoletano ist loyal und aufmerksam gegenüber denen, die er liebt, aber argwöhnisch und möglicherweise gemein gegenüber Menschen, für die er keine Zuneigung hat. Seine lose Haut, seine Falten und die massive Größe machen aus ihm einen guten Wachhund.

Das große, weiße, kordähnliche Fell des Komondors schützt diese Rasse vor Verletzungen, wenn sie angegriffen wird. Es erlaubt ihm auch, seine Arbeit diskret zu verrichten, da er Ähnlichkeit mit den Schafen hat, die er hütet.

Der Bullmastiff sieht zu 40% wie eine Bulldogge und zu 60% wie ein Mastiff aus. Es ist robust, aktiv und wachsam.

Diese Rasse braucht viel Aufmerksamkeit und moderate Bewegung. Der Kurzhaarcollie wird unglücklich, wenn er für längere Zeit allein gelassen wird.

Diese Rasse unterscheidet sich von modernen Rassen, da sie keine Mischform von Wolf oder Fuchs ist. Ihr Fell hat eine helle Farbe und ist entweder rein weiß, weiß-beige oder cremefarben.

Diese Rasse liebt es zu laufen, hat eine hohe Ausdauer und ist ideal für Familien und Hundehalter, die gerne mit ihren Haustieren draußen spielen. Zudem sind sie auch freundlich.

Der Ausdruck des Chinook zeigt Intelligenz und Wachsamkeit. Diese Rasse ist dafür bekannt, mit Kindern gut umzugehen und benötigt nicht viel Pflege.

Der Malinois ist ein fleißiger und schlauer Hütehund. Diese Belgischen Schäferhunde brauchen viel Bewegung und genießen es Aufgaben zu haben, so dass sie sich hervorragend als Polizei- oder Militärhunde eignen. Sie haben sandfarbenes bis rotbraunes Fell.

Rottweiler sind schlau, kräftig, haben viel Ausdauer und eignen sich gut als Polizeihunde. Sie haben auch natürliche territoriale Instinkte, demnach ist es wichtig ausreichend Zeit in die Ausbildung dieser Rasse zu investieren.

Dalmatiner sind kontaktfreudige Hunde, die weiß sind mit schwarzen oder braunen Flecken. Sie sind aktive Hunde mit guter Ausdauer, also brauchen sie ausreichend Bewegung.

Das Fell der Neufundländer ist schwarz, braun, grau, weiß oder weiß oder schwarz und sie sind sehr groß. Sie sind auch sehr kräftig, was ideal ist für ihre Aufgabe, im eiskaltem Wasser Ertrinkende zu retten.

Dachshunde sind sehr locker, gemütlich und manchmal faul. Die kurzen Beine, der gedrungene Körper dieser Rasse kann sich gut über rauhes Gelände fortbewegen.

Der Belgischer Schäferhund stammt von Belgien und ist ein ernster und energetischer Hund. Er kann sich leicht an verschiedene Temperaturen anpassen und sein Ausdruck ist wachsam.

Der Border Collie wurde gezüchtet, um intelligent und gehorsam zu sein, demnach kann man ihn einfach trainieren. Es ist sehr energisch und wendig, da er ursprünglich als Hirtenhund gezüchtet wurde.

Der Cane Corso ist majestätisch und selbstbewusst und wurde für die Jagd von schwierigem Wild wie Wildschweinen eingesetzt. Das Fell ist starr und dicht, und weil es kurz ist, haart es wenig. Er ist auch bekannt als italienischer Mastiff, da er aus Italien kommt.

"Dogue" ist französisch für Mastiff ; Es hat ein ruhiges Benehmen und geht gut mit Kindern und anderen Haustieren um. Das Fell des großen Hundes reicht von goldenrehbraun bis mahagoni, mit Markierungen, die weiß, braun oder schwarz sein können.

Portugiesische Wasserhunde wurden ursprünglich gezüchtet, um Fischern zu helfen und später wurden aus ihnen dann Wasserrettungshunde. Weil er sehr muskulös und freundlich ist, ist er ein idealer Hund für eine aktive Familie oder Einzelperson.

Bluthunde halten sich gerne in Rudeln auf und gehen gut mit Kindern und anderen Haustieren um. Sie können bis zu 70 cm groß werden bei einem Gewicht von 50 kg.

Argentinischer Mastiff ist ein anderer Name für diese Rasse, die weiß ist, mit vielleicht einem dunklen Fleck in der Nähe des Auges. Sie sind starke Athleten und intelligent, eignen sich gut für die Jagd auf große Tiere, wie Wildschweine und Pumas.

Tibetdoggen werden über 66 cm groß und um 60 kg schwer. Sie stammen aus Tibet, wo die Menschen glauben, dass es sich um die reinkarnierte Seelen der Nonnen und Mönche handelt, die in ihrem früheren Leben nicht gut genug waren, um eine höhere Ebene zu erreichen.

Beagles eignen sich wegen ihres ausgeprägten Geruchssinns sehr gut bei der Erkennung von Bomben. Sie können sehr gut fokussieren, wenn sie erstmal einen bestimmten Duft gerochen haben, demnach ist es wichtig, sie als Welpen gut zu trainieren.

Dobermannpinscher wurden erstmals in den 1890er Jahren in Deutschland gezüchtet. Diese Hunde sind wachsam, energisch und wachsam, was aus ihnen gute Wächter macht.

Der Cocker Spaniel ist der kleinste der Sporthunde und sein Fell kann eine Vielzahl von Farben aufweisen. Schwarz, weiß, braun, rot und andere Schattierungen sind oftmals zu sehen.

Abgesehen davon, dass sie Jagdhunde sind, sind Golden Retriever Blinden eine große Hilfe. Weil sie sehr gesellige Hunde sind, benötigen sie viel Zeit mit Menschen und/oder anderen Haustieren. Die möglichen Haarfarben für den Golden Retriever sind dunkles Gold, Gold und leichtes Gold.

Labradors sind eine beliebte Rasse für Hundebesitzer in den USA, da sie an erster Stelle der Popularität vom American Kennel Club eingestuft werden. Sie wurden ursprünglich gezüchtet, um Geflügeljäger zu unterstützen und Vögel zu holen, und ihre Farben sind gelb, schwarz oder Schokolade.

Dies sind robuste Hunde, die in der Regel weiß und etwas braun sind. Bernhardiner sind freundlich und geduldig und gehen gut mit Kindern und anderen Haustieren um. Sie sind muskulös und haben einen sanften, intelligenten Ausdruck.

Deutsche Schäferhunde sind sehr aktive Hunde, die ihren Besitzern treu sind. Weil sie als Allzweck-Arbeitshunde gezüchtet wurden, benötigen sie viel körperliche Aktivität und geistige Stimulation.

Die Bordeauxdogge ist liebevoll und seinen Besitzern treu. Als alte französische Rasse hat dieser Hund kürzere Beine und einen massiven Kopf.

Über Zoo

Unser Ziel bei Zoo.com ist es, euch in diesem für uns alle verrückten Leben zu unterhalten.

Wir möchten, dass ihr nach innen schaut und neue und interessante Dinge in euch entdeckt. Zudem wünschen wir uns, dass ihr nach außen schaut und die Welt um euch herum bestaunt. Wir möchten, dass ihr über Vergangenes, das dazu beitrug, eure Persönlichkeit zu formen, lacht. Und wir wollen gemeinsam mit euch über all das träumen, was die Zukunft für euch bereithält. Wir hoffen, dass unsere Quizze und Artikel euch dazu inspirieren, genau das zu tun.

Das Leben ist wie ein Zoo! Mach es dir zu eigen auf Zoo.com!

Weitere Quizze erkunden