Tut uns leid, Generation X, nur Baby-Boomer schaffen dieses Quiz

Von: Kennita Leon
Image: Sukor Abdul via Youtube / Ashley Ooms via Youtube / Retro Flick via Youtube / Roxy Huang via Youtube

Über dieses Quiz

Wenn du nicht genau weißt, worum es bei Babyboomern, Millennials und der Generation X geht, dann bist du hier richtig. Babyboomer ist die demographische Gruppe, die nach der Silent Generation kam. Die Silent Generation besteht aus den Menschen, die zwischen Mitte der 1920er und Mitte der 1940er Jahre geboren wurden. Die Babyboomer sind alle, die zwischen Mitte der 1940er und 1964 geboren wurden, also jeder, der gegenwärtig zwischen 54 und 73 Jahre alt ist.

Diese Menschen erlebten die 60er und 70er Jahre und waren Zeugen einer Kindheit, die nicht von iPads, Tabletts und Technologie geprägt war. Sie saßen beim Abendessen gemeinsam vor dem Fernseher, spielten mit ihren Pet Rocks und Chatty Cathy Puppen und machten sogar Bekanntschaft mit solchen Kuriositäten, wie dem Mimeographen und der Burma Rasiercreme. Diese Generation wuchs mit Huckleberry Hound, Mr. Magoo und Howdy Doody auf. Wenn all dies für dich außergewöhnlich klingt, dann hast du vielleicht nicht das Zeug dazu, unser Quiz zu bestehen.

Aber wenn du mal von einem Stimmungsring gehört hast, an einer Luftangriffsübung teilgenommen hast, weißt, was für ein Spielzeug der Secret Sam ist und den Unterschied zwischen einem Eisschrank und einem Kühlschrank erläutern kannst, wirst du hier bestimmt gut zurechtkommen. Also, wirst du unser Babyboomer-Quiz schaffen, oder schaffst du's nicht?

Produziert von der Mattel Toy Company von 1959 bis 1965, stellte diese sprechende Puppe mit Kordel ein fünf Jahre altes kaukasisches Mädchen mit blonden Haaren und blauen Augen dar.

Das Transistorradio war ein kleiner, tragbarer Funkempfänger im Taschenformat, der 1954 entwickelt wurde.

Der View-Master war ein spezielles Betrachtungsgerät für stereoskopische Bilder, die als 3D-Bildpaare auf einer Pappscheibe angebracht waren.

Fertiggerichte sind verzehrfähige Mahlzeiten und haben typischerweise alle Elemente einer Mahlzeit, wie z. B. Fleisch, Gemüse und Dessert.

Der Stimmungsring, der in den 70er Jahren populär wurde, ist ein Ring, der je nach Temperatur des Körpers seine Farbe ändert.

Ein Milchmann war jemand, der Milch an Kunden lieferte, als es noch keine Kühlung gab, normalerweise in einer Flasche oder in einem Karton.

Dieser funktionsfähige Spielzeugofen wurde 1963 von Kenner Products eingeführt und ab April 2016 von Hasbro, Inc. weiter produziert.

Diese fiktive Zeichentrickfigur wurde als süßer, entspannter, blauer Hund mit menschlichen Eigenschaften und südlichem Akzent dargestellt.

Mickey Mantle war ein amerikanischer Profi-Baseballspieler, der als der größte Switch-Hitter (links- und rechtshändig) in die Baseball-Geschichte einging.

Kabeltelefone der Babyboomer-Generation verfügten im Vergleich zu modernen Telefonen typischerweise über eine Wählscheibe.

Dieses amerikanische Spielzeug ist ein Kunststoffkartoffelmodell mit Augen, Nase, Mund, Ohren und einem Hut, die am Hauptkörper befestigt sind aber auch entfernt werden können.

Dieses mechanische oder elektromechanische Gerät wurde verwendet, um Text mit Drucktypen zu schreiben und auf jeweils einer Seite Papier darzustellen.

Hüpfender Kitt ist ein Spielzeug auf Silikonbasis mit Bor-Gehalt, das sich durch seine ungewöhnlichen Eigenschaften auszeichnet, wie z. B. Springen, der aber nicht zersplittert, wenn er einen kräftigen Schlag bekommt.

Diese Art von Kino verfügt über eine große Kinoleinwand im Freien und einen abgegrenzten Bereich, der es dem Zuschauer ermöglicht, Filme von seinem Fahrzeug aus zu sehen.

Dieses Gerät war eine preiswerte Vervielfältigungsmaschine, die häufig für den Druck kleinerer Mengen eingesetzt wurde.

Pong wurde von Allan Alcorn entwickelt und ist ein frühes zweidimensionales Arcade-Videospiel, das dem Tischtennis ähnelt.

Der Kaffee-Perkolator war in den 70er Jahren populär und wurde üblicherweise zum Brühen von Kaffee verwendet, bevor es automatische Kaffeemaschinen gab.

Die TV-Serie "Howdy Doody", die von 1947 bis 1960 lief, war eine amerikanische Fernsehsendung für Kinder, in der es um Themen wie dem Zirkus und dem Wilden Westen ging.

Luftangriffsübungen waren in den Vereinigten Staaten während des Kalten Krieges besonders verbreitet, um das Land auf einen nuklearen Angriff vorzubereiten. Geh schnell in Deckung!

Diese Sammlerstücke wurden 1975 eingeführt und bestanden aus glatten runden Steinen, die quasi als Haustier-Ersatz vermarktet wurden.

Bei dieser amerikanischen Marke handelte es sich um Rasierschaum ohne Rasierpinsel. Bekannt wurde die Marke durch Reklametafeln am Straßenrand, die aus humorvollen Sprüchen bestanden.

Secret Sam war ein Spionagespielzeug der 60er Jahre, bestehend aus einer silbernen Aktentasche, die mit Teilen eines Gewehrs ausgestattet war, die richtig angeordnet werden mussten.

Das 17-köpfige Apollo-Programm fand zwischen 1969 und 1972 statt, wobei die erste in einer Katastrophe endete und die elfte die ersten Menschen auf den Mond brachte.

Dieses Spielzeug (auch Flummi genannt) ist ein hüpfender Ball aus synthetischem, transparentem Gummi mit Glitzerstücken.

Mit dem Skate-Schlüssel wurden die Spannbacken der altmodischen Metall-Rollschuhe verstellt und arretiert.

Dieses Set verfügt über eine Vielzahl von Werkzeugen, wie z.B. den Brennstab, mit dem verschiedene Motive auf vorgeschnittenen Holzplatten erstellt werden.

Diese Zeichentrickfigur wurde von Jim Backus gesprochen und als wohlhabender, kleiner alter Mann dargestellt, der sich aufgrund seiner Sehschwäche in witzigen Situationen wiederfand.

Karamellbonbons mit Pfefferminz-Aroma werden mit einem hohen Buttergehalt hergestellt, damit sie im Mund leichter schmelzen.

"The Amazing Live Sea Monkey" war eine US-amerikanische Kindersendung, die auf den Original-Comics der 70er Jahre basierte.

Erfinder des Korrekturmittels war Wolfgang Dabisch, der 1959 ein Patent darauf erhielt und die Firma Tipp-Ex gründete, um das gleichnamigen Produkt herzustellen.

Das in den 60er Jahren hergestellte Kinderspielzeug wurde zum Schmelzen und Formen von Kunststoffen verwendet.

Diese Art von gekochtem Dosenfleisch, meist Schweinefleisch oder Schinken, wurde 1937 von der Hormel Foods Corporation unter dem Markennamen Spam eingeführt (Kunstwort aus Spiced Ham).

Dieses 1964 eingeführte Actionspiel und Spielzeug verfügt über zwei blaue und rote Kampfroboter, die von je einem Spieler gesteuert werden.

Der Pogo-Stick ist ein Sprunggerät, das ursprünglich als Kinderspielzeug eingeführt wurde, heute aber als Extremsportinstrument verwendet wird.

Dieses Kinderspiel für zwei- bis vier Spieler wurde 1948 entwickelt und 1949 von William Schaper ins Leben gerufen.

Dieses Fruchtgetränk wurde 1957 von der General Foods Corporation erfunden und 1959 in Pulverform auf den Markt gebracht.

Im englischen Sprachraum eher bekannt als Jarts, Lawn Darts, Javelin Darts oder Yard Darts, wurde dieses Spiel mit vier großen Pfeilen gespielt, die in den Zielring geworfen werden mussten.

Diese Barbie war flexibler als ihre anderen Versionen und hatte im Vergleich dazu realistischere Gliedmaßen.

Ein Eisschrank (österreichisch: Eiskasten) war ein kompaktes, hölzernes Eisreservoir, der vor der Einführung von mechanischen Kühlschränken verwendet wurde.

Dieser Softdrink war die erste Cola Light Variante und wurde 1963 von The Coca-Cola Company eingeführt. Tab gibt es auch heute noch in verschiedenen Varianten.

Über Zoo

Unser Ziel bei Zoo.com ist es, euch in diesem für uns alle verrückten Leben zu unterhalten.

Wir möchten, dass ihr nach innen schaut und neue und interessante Dinge in euch entdeckt. Zudem wünschen wir uns, dass ihr nach außen schaut und die Welt um euch herum bestaunt. Wir möchten, dass ihr über Vergangenes, das dazu beitrug, eure Persönlichkeit zu formen, lacht. Und wir wollen gemeinsam mit euch über all das träumen, was die Zukunft für euch bereithält. Wir hoffen, dass unsere Quizze und Artikel euch dazu inspirieren, genau das zu tun.

Das Leben ist wie ein Zoo! Mach es dir zu eigen auf Zoo.com!

Weitere Quizze erkunden